Einsatz am 06.05.2017 17 Uhr

Hilfeleistung:

Am heutigen Samstag Nachmittag wurden die beiden Ortsbrandmeister telefonisch von der Leitstelle darüber informiert das am Mittleren Grumbacher-Teich eine Fledermaus in Not sei.
Wanderer, die auf dem Liebesbankweg unterwegs waren, wurden auf die laut "schreiende" Fledermaus aufmerksam. Wortwörtlich der Haken an der Sache, die Fledermaus hatte sich in einer am Baum hängenden Angelleine verfangen.
Kurzerhand wurde der Ast an dem die Fledermaus hing mit einem Einreißhaken herunter gezogen. Mit Wathose ausgerüstet nahm der stellvertretende Ortsbrandmeister den kleinen Vampir in Empfang. Leider hatte sich der Angelhaken durch den Flügel gebohrt und konnte nicht umgehend entfernt werden. Der kleine Patient wurde daraufhin zu einem auf Fledermaus spezialisierten Tierarzt nach Bornhausen verbracht und dort behandelt.